Wir über uns

Unternehmensgeschichte

Seit dem 1. März 2019 nimmt in Büsum die neu gegründete Adler & Eils GmbH & Co. KG ihre Dienste im maritimen Ausflugsgeschäft auf. Dahinter stehen die gebündelten Kräfte der Reederei Cassen Eils GmbH mit Hauptsitz in Cuxhaven – die zur Unternehmensgruppe  AG "EMS" gehört – und die der Reederei Adler-Schiffe GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Westerland auf Sylt.  Beide Unternehmen sind seit Anfang der 50er Jahre maßgeblich im Ausflugsgeschäft an der Nordseeküste tätig. Das neu gegründete Unternehmen wird vor Ort nun gemeinsam agieren um ungenutzte Potenziale und Synergieeffekte zu erschließen. Geschäftsführer des neuen Unternehmens sind Peter Eesmann, Geschäftsführer der Reederei Cassen Eils GmbH, und Sven Paulsen, geschäftsführender Inhaber der Adler-Schiffe GmbH & Co. KG.

Bereits im Februar hat Sven Paulsen mit Partnern  über das  Tochterunternehmen  German Fast Ferry GmbH & Co. KG das Ausflugsgeschäft der Reederei H.G. Rahder GmbH  in Büsum übernommen. Gemeinsam mit dem Traditionsunternehmen Reederei Cassen Eils, soll das maritime Angebot ab Büsum nun weiter gebündelt und ausgebaut werden.

 

Wir für Sie

Unternehmens-Philosophie

Mit traditionellen Werten als Grundpfeiler unserer Unternehmensphilosophie richten wir unseren offenen Blick stets auf die sich wandelnden Anforderungen des Marktes und der Umwelt und insbesondere auf die Erwartungen und Wünsche unserer Gäste. Wir wollen Sie nicht nur zufriedenstellen – Wir wollen Sie begeistern! Neben einem grundsympathischen Service und höchsten Ansprüchen an Qualität und Sicherheit auf allen unseren Schiffen geht bei uns immer auch eines mit an Bord: Der Erlebnisfaktor!
Mit einem hochwertigen und abwechslungsreichen Ausflugsprogramm für die ganze Familie, von der 45 minütigen Hafenrundfahrt, über eine spannende

 

 

Fangfahrt oder eine beeindruckende Fahrt zu den Seehundsbänken bis hin zu einem ganztägigen Ausflug nach Helgoland, haben wir für jeden Gast das passende Nordsee-Erlebnis.
Unser höchstes Ziel ist es, Ihnen, liebe Gäste, die Schönheit und Einzigartigkeit des Unesco Weltnaturerbes – „Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer“ mit all seinem schützenswerten Leben näherzubringen und Ihnen einen unvergesslich schönen Tag auf dem Meer zu bereiten.

Wir freuen uns auf Sie - Willkommen an Bord!

Wir für die Umwelt

Wir für die Umwelt

Nationalparkpartner

Das Wattenmeer zwischen Den Helder in den Niederlanden und dem dänischen Esbjerg ist die größte zusammenhängende Wattlandschaft der Welt und eines der letzten Gebiete in Europa, in der Natur sich noch weitgehend vom Menschen unbeeinflusst entwickeln kann.
Damit dies so bleibt, erklärten die deutschen Küstenländer es zum Nationalpark: 1985 das schleswig-holsteinische Wattenmeer, 1986 das niedersächsische und 1990 das hamburgische Wattenmeer. Das schleswig-holsteinische Wattenmeer ist dabei mehr als ein Nationalpark.

Es ist anerkannt als:

 • Weltnaturerbe der UNESCO
 • Biosphärenreservat der UNESCO
 • Vogelschutz- und Flora-Fauna-Habitat-Gebiet der EU
 • Besonders empfindliches Meeresgebiet
    (der Internationalen Schifffahrtsorganisation (PSSA))
 • Feuchtgebiet internationaler Bedeutung nach der Ramsar-Konvention

Da wir davon überzeugt sind, dass die Basis für eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus ein intakter Naturraum ist, arbeiten wir seit dem Jahr 2000 eng mit dem Nationalparkamt zusammen und haben gemeinsam mit diesem einen Kriterienkatalog zum Schutze dieses Lebensraumes entwickelt, mit dem sich

 

 

Unternehmen, bei Einhaltung und Umsetzung, als „Nationalparkpartner“ zertifizieren lassen können.
Wir haben uns freiwillig verpflichtet, diese besonders hohen Qualitätskriterien im Sinne des Naturschutzes zu erfüllen, und uns für den Natur- und Umweltschutz zu engagieren. Als erste Reederei wurden wir als „NationalparkPartner“ zertifiziert- darauf sind wir stolz.

Während unserer Schifffahrten lernen Sie den einzigartigen Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer besonders intensiv kennen und genießen ihn mit allen Sinnen.

Dabei berücksichtigen wir stets die besonderen Belange dieses Lebensraumes und halten beispielsweise einen Mindestabstand zur Seehundsbank ein, um die Tiere nicht zu stören und geben die bei der Fangfahrt gefangenen Fische, nach der Erklärung unversehrt zurück ins Meer.

Des Weiteren versuchen wir, mit angepassten Geschwindigkeiten unserer Schiffe, den Kraftstoffverbrauch und damit den Schadstoffausstoß so gering wie möglich zu halten.

Kommen Sie an Bord zu erlebnisreichen Begegnungen in einem einzigartigen Naturraum!

Benötigen Sie weitere Informationen?
www.nationalpark-wattenmeer.de